1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16

SVO-Wasserballer starten schwach in die neue Saison

(gerald) - - 18:5 Niederlage mit Ansage in Bad Driburg -

Die neue Saison beginnt für die Wasserballer vom Schwimmverein Bad Oeynhausen wie die Alte geendet hat. Gerade einmal 8 Spieler und davon zwei Wiedereinsteiger bekommt das SVO-Team für das erste Saisonspiel in Bad Driburg zusammen. Dabei war die 18:5 Niederlage am Ende auch hausgemacht.



Hier geht es weiter
 

SVO-Notbesetzung wird in Rheda-Steinhagen mit 22:4 abgeschossen

(gerald) - - Mit nur 8 Spielern chancenlos gegen hochmotivierten Komplettkader -

Mit einer Notbesetzung von acht Spielern reisten die Wasserballer vom Schwimmverein Bad Oeynhausen nach Rheda-Steinhagen. Aber gegen den bisher ungeschlagenen Tabellenführer war vermutlich eh nichts zu holen. Die Kurstädter mussten zudem auf zahlreiche Stammspieler verzichten.



Hier geht es weiter
 

SVO-Trainer absolvieren DLRG-Rettungsschwimmabzeichen

(gerald) - - Stefan Redeker überprüft gelernte Theorie -

Auch beim Schwimmverein Bad Oeynhausen wird die Sicherheit sehr ernst genommen. Wer als Trainer und Übungsleiter am Beckenrand steht, muss ein gültiges DLRG-Rettungsschwimmabzeichen haben. Die erworbenen Fähigkeiten sind alle zwei Jahre in Form einer Wiederholungsprüfung zu bestätigen.



Hier geht es weiter
 

Oeynhausen erkämpft Punkt beim 9:9 gegen Herford

(gerald) - - Kluge Auszeit und sicher genutzte Überzahl kurz vor dem Abpfiff -

Die Partie gegen Herford war von Beginn an eine Geduldsprobe. Wieder einmal standen sich die Kurstädter selber im Weg. Gleich drei Überzahlspiele in Folge für den SVO wurden kläglich vergeben. Und auch sonst so sichere Schützen wie Christian Rusche taten sich besonders schwer.



Hier geht es weiter
 

10:25 Schlappe gegen Löhne am Ende zu hoch ausgefallen

(gerald) - - Im Schlussviertel SVO-Abwehr praktisch eingestellt -

Spiele gegen den Nachbar aus Löhne sind immer etwas speziell. Klar ist, dass Löhne eine bärenstarke Mannschaft ist. Auch weil immer wieder Spieler aus höheren Ligen mit eingesetzt werden. Klar ist aber auch, dass die Löhner jedes Spiel sehr ernst nehmen.



Hier geht es weiter
 

SVO-Wasserballer gehen in Bad Driburg mit 16:9 unter

(gerald) - - Nach 7:1 Niederlage im ersten Viertel Partie aufgegeben -

In der Auswärtsbegegnung in Bad Driburg lieferten die Wasserballer vom Schwimmverein Bad Oeynhausen eine wirklich schwache Leistung ab. Mit mangelhaften Teamgeist und einer desolaten Abwehr wurde die Partie auf der Centerposition verloren.



Hier geht es weiter
 

Stabiler Schwimmverein Bad Oeynhausen mit stabilem Vorstand

(gerald) - - Schwimmverein um Triathlon-Sparte erweitert -

Die diesjährige Jahreshauptversammlung des Schwimmverein Bad Oeynhausen 08/21 e.V. brachte keine besonderen Überraschungen zu Tage. Der Verein präsentiert sich sehr stabil, auch dank der soliden Vorstandsarbeit samt der weiteren zahlreichen ehrenamtlichen Unterstützer.



Hier geht es weiter
 

SVO-Wasserballer mit Zittersieg gegen Warendorf

(gerald) - - Trotz 4 Tore-Führung wurde es im Schlussviertel noch richtig eng -

Bei den Wasserballern vom Schwimmverein Bad Oeynhausen will es in dieser Saison einfach nicht so richtig vorangehen. Da passt es dann auch voll ins Bild, wenn die Heimmannschaft gegen einen schlagbaren Gegner wie Warendorf nur eine Rumpftruppe mit geraden 9 Spielern zusammen bekommt. Die Quittung ließ auch nicht lange auf sich warten. Schnell lagen die Kurstädter mit 0:2 hinten.



Hier geht es weiter
 

SVO-Wasserballer gegen Steinhagen ohne Chance

(gerald) - - Badstädter zu harmlos, aber der Endstand fällt mit 9:22 zu hoch aus -

Die Negativserie der Wasserballer vom Schwimmverein Bad Oeynhausen hält auch in der Partie zu Hause gegen Steinhagen an. Klar, die Gäste sind ein Top-Team und vor allem ein Spieler im Team der Steinhagener ist nur schwer zu stoppen, aber die Angriffsversuche der Kurstädter waren einfach zu harmlos, um den Gegner ernsthaft zu beeindrucken.

Hier geht es weiter
 

Schlimmer geht immer 5:13 Heimpleite gegen Brackwede

(gerald) - - SVO-Wasserballer verlieren beide ersten Viertel zu Null -

Drei Niederlagen in Folge, hier kann man schon von einem Trend sprechen. Sicherlich ist das Team aus Brackwede kein leichter Gegner, doch die beiden ersten Viertel zu Null abgeben, das ist schon schlimm.



Hier geht es weiter
 

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16