Oeynhauser Wasserballer siegen 18:8 gegen Eickelborn

(gerald) - - SVO – Spieler zum Saisonabschluss deutlich überlegen -
Im letzten Saisonspiel gegen Eickelborn gaben sich die Wasserballer vom Schwimmverein Bad Oeynhausen keine Blöße.


Im letzten Saisonspiel gegen Eickelborn gaben sich die Wasserballer vom Schwimmverein Bad Oeynhausen keine Blöße. Zunächst war die Partie durch Vorsicht geprägt und die Abwehrarbeit stand im Fordergrund. Doch ab der dritten Spielminute kam der SVO - Express in Fahrt. 5:0 Tore in Folge erzielten die SVO – Akteure, die nur durch den Pausenpfiff gebremst wurden. Doch dieses „Abbremsen“ war wohl zu stark. Im zweiten Viertel lief nicht wirklich viel zusammen. Zwar stand die SVO - Abwehr weiter sicher, aber im Angriff kam nichts Zählbares heraus. In der Schlussphase kassierte der starke SVO-Keeper, Sascha Weking, zwei echte Kirschen. Mit dem Halbzeitpfiff erzielt Axel Eismann dann wenigstens noch den 1:2 Ehrentreffer zum 6:2 Pausenstand. In Durchgang Drei waren die Kurstädter dann wieder voll da. Zwei Treffer von Thorsten Klinksiek und zwei Tore durch Gerald Zein brachten die Oeynhauser endgültig auf die Siegerstraße. Christan Rusche erhöhte dann noch auf 11:2. In den letzten drei Spielminuten wurde die Abwehr dann nicht mehr ganz so konsequent durchgehalten und der gegnerische Centerspieler konnte sich gleich dreimal in Folge in Torschützenliste zum 6:3, 12:5 Zwischenstand, eintragen. Im Schlussviertel ließen die SVO – Spieler jetzt nichts mehr anbrennen. Zunächst legte Klinksiek mit zwei weiteren Toren zum 14:5 vor. Mit zwei Gegentreffern verkürzten die Eickelborner auf 14:7. In den Schlussminuten standen aber einem weiteren Tor der Gastgeber zwei Treffer durch Thorsten Klinksiek und Andre Eichhorn und zwei Tore von Gerald Zein zum 18:8 (5:0, 1:2, 6:3, 6:3) Endstand gegenüber. Mit dieser überzeugenden Leistung beenden die Wasserballer von SVO die Saison 2007 / 08.
Es spielten: Axel Eismann (1 Tor), Thorsten Klinksiek (10 Tore), Gerald Zein (5 Tore), Axel Schmitz, Andre Eichhorn (1 Tor), Tome Ruhrländer, Thomas Lampe, Christian Rusche (1 Tor), Guido Hiltner, Marcel Linke und Torwart Sascha Weking